Abnehmen ist nicht vorgesehen!

Es gibt vermutlich tausende verschiedene Diäten, die alle für sich beanspruchen, die “einzig Richtige” zu sein. Gern wird mit „5 kg im 5 Tagen“ oder anderen Versprechen geworben, die zu gut klingen, um wahr zu sein.

Wenn man mit einer dieser Diäten, langfristig sein Ziel und die Traumfigur erreichen könnte, warum gibt es dann so viele? Eine Google-Suche findet 31,4 Millionen Treffer zum Thema „Abnehmen“ und 25,3 Millionen zum Suchwort „Diät“. Das sieht nicht aus als würde eines dieser Themen in nächster Zeit unpopulär werden.

Sicher ist, einige Tage am Hungertuch zu nagen (also praktisch mit jeder Diät) wird auf der Waage zu einem Gewichtsverlust führen, aber diese Sache hat einen Haken: Wenn wir mehr Kalorien aufnehmen als wir benötigen, fühlt sich unser Körper wie im sechsten Himmel und beginnt überglücklich, Körperfett für schlechte Zeiten zu speichern. Andersherum funktioniert das jedoch nicht so einfach, denn unser Körper kennt hinsichtlich Hunger nur Schwarz oder Weiß: gut versorgt oder potentiell vom Hungertod bedroht. Er ist auch nicht in der Lage zwischen einer selbst gewählten Hungersnot (Diät) oder einer ernsthaften Bedrohung zu unterscheiden, setzt also sicherheitshalber einen Notfallplan in Kraft.

Der Notfallplan stellt sicher, dass wir

a) Energie sparen, was bedeutet bei Knappheit von Kalorien länger zu überleben: Wir fühlen uns müde und bewegen uns deswegen weniger, die Körpertemperatur sinkt, die Verdauung schaltet auf Sparflamme und die Muskeln werden zur Energiegewinnung genutzt. Vor allem der letzte Aspekt ist fatal, denn die Muskeln sind genau die Strukturen im Körper, die viele Kalorien verbrauchen: Mehr Muskeln höherer Kalorienverbrauch – weniger Muskeln geringer Kalorienverbrauch. Und es kommt noch schlimmer, denn Studien zeigen, dass unser Stoffwechsel nach einer Diät für etwa ein Jahr auf „Sparflamme“ brennt.

Der zweite Teil des Notfallplans beinhaltet

b) eine Steigerung der Energieaufnahme: unkontrollierbarer Appetit ist dafür das beste Mittel, denn diesem können wir nicht widerstehen. Dieser Mechanismus hat unserer Art bisher das Überleben gesichert, denn sonst wären unsere Vorfahren gemütlich auf dem Stein vor der Höhle verhungert anstatt Jagen zu gehen. Dass es uns Menschen heute noch gibt, zeigt, dass dieser Notfallplan seine guten Seiten hat und funktioniert, auch wenn uns das heute manchmal nicht gefällt (nicht, dass wir als Art überlebt haben sondern, dass der Notfallplan immer noch in unseren Genen verankert ist).

Wenn du schon einmal eine Diät befolgt hast, hast du genau gemerkt, wenn der Notfallplan aktiviert wurde: Du hast gefroren, warst müde, bist aber dennoch durch die ganze Wohnung getigert, um in allen Schubladen nach Süßigkeiten zu schauen, bis du die halbe Tafel Schokolade vom letzten Weihnachtsfest gefunden hast! Zwei Bissen, aufgegessen, Überleben gesichert! Puh, Glück gehabt!

Diese Heißhungerattacken zeigen, dass etwas nicht stimmt, aber anders als du es vielleicht annimmst: Der Fehler liegt nicht bei dir und deiner vermeintlich fehlenden Willenskraft, sondern diese Art der Mangelernährung setzt all die Mechanismen in Gang, um deine Versorgung sicherzustellen. Die Art der Ernährung während einer Diät ist also das Problem.

Was kommt danach? Entweder, du brichst die Diät ab, denn du hast ja gerade “gesündigt” oder, du versuchst in den nächsten Tagen, den Diätplan der umso strikter zu befolgen.

Nehmen wir einmal an, eines Morgens steigst Du auf die Waage und Dein Wunschgewicht wird angezeigt. Was passiert dann? Das ist natürlich ein Grund zum Feiern und endlich wieder „normal“ zu essen. Dein Körper wird aufatmen, denn Du hast überlebt! Was jetzt aber passiert ist, dass Dein Körper, immer noch im Energiesparmodus, weniger Energie verbraucht als noch vor der Diät und jede Kalorie nun in den Fettdepots speichert, um auf die nächste Hungernot besser vorbereitet zu sein! Hallo Jojo-Effekt! Die Hosen sind bald wieder zu eng und das Gewicht auf der Waage steigt, bis du beginnst, wieder über eine Diät nachzudenken…. Das Ergebnis kennst du ja. Ein Teufelskreis!

Das ganze Szenario klingt ziemlich frustrierend und das ist es auch für jeden, der versucht, mit Hilfe einer Diät erfolgreich abzunehmen! Das Beste, was du für dich tun kannst ist, dir ein Diät-Verbot aufzuerlegen und zu beginnen, bewusst zu essen und zu trinken anstatt nebenher oder beim Fernsehen irgendetwas in dich hinein zu stopfen von dem du nicht einmal merkst, ob es schmeckt oder ob du satt wirst.

In den nächsten Blogposts werde ich ein paar Strategien vorstellen, wie es gelingen kann, bewusst kleine Stellschrauben an deiner Ernährung zu ändern und damit auch erfolgreich abzunehmen, ganz ohne Diät!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s